MIKIS TAKEOVER! ENSEMBLE

Mit seinem Takeover-Ensemble konzipiert Miki Kekenj Programme, die den Zeitgeist der musikinteressierten „Generation Pop“ widerspiegeln, dabei aber den klassischen Raum nicht links liegen lassen. Der Begriff „takeover“ impliziert schon das, was drinsteckt. Der Raum soll in Beschlag genommen werden um in ein ungewohntes Terrain verwandelt zu werden. Sowohl für die Ausführenden, als auch für das Publikum. Ein Format, dass einen Ausnahmezustand beschreibt. Den Besucher auf eine Reise mitnimmt. Auf eine Reise in ungewohnte Gefilde. Ohne ihn zu entfremden, aber ihn sehr wohl etwas vom heimischen Hafen zu entfernen.

 

 

Konzerte Saison 2023/2024 

24.09.2023 | Konzerthaus Dortmund | MAX HERRE

20.10.2023 | Philharmonie Essen 10 Jahre Takeover! | ALLSTARS 

21.10.2023 | Philharmonie Essen 10 Jahre Takeover! | ALLSTARS 

10.11.2023 | Kunstpalast Düsseldorf | JOY DENALANE

23.11.2023 | Stadthalle Gersthofen | JORIS

24.11.2023 | Stadthalle Erding | JORIS

25.11.2023 | KuKo Rosenheim | JORIS

28.11.2023 | Das Wormser Worms | JOY DENALANE & MAX HERRE

02.12.2023 | Alte Oper Frankfurt | STEFANIE HEINZMANN

05.12.2023 | Theater Erfurt | MAX MUTZKE

15.12.2023 | Frankenhalle Nürnberg BR Sternstundengala | STEFANIE HEINZMANN

26.12.2023 | Staatsoper Stuttgart | JOY DENALANE & MAX HERRE

27.12.2023 | KuKo Rosenheim | JOY DENALANE & MAX HERRE

28.12.2023 | Schloss Elmau | JOY DENALANE & MAX HERRE

29.12.2023 | Schloss Elmau | MAXIM

26.01.2024 | Die Glocke Bremen | STEFANIE HEINZMANN

17.02.2024 | Kulturwerke Monheim | MAX MUTZKE

29.02.2024 | Trifolion Echternach | STEFANIE HEINZMANN

01.03.2024 | Feierabendhaus Ludwigshafen | STEFANIE HEINZMANN

02.03.2024 | Tauberphilharmonie Weikersheim | STEFANIE HEINZMANN SOLD OUT

09.03.2024 | Philharmonie Essen | STEFANIE HEINZMANN SOLD OUT

15.03.2024 | Kunstpalast Düsseldorf | STEFANIE HEINZMANN SOLD OUT

16.03.2024 | Kunstpalast Düsseldorf | STEFANIE HEINZMANN ZUSATZSHOW

17.03.2024 | Theater Erfurt | STEFANIE HEINZMANN

18.03.2024 | Philharmonie KMS Berlin | STEFANIE HEINZMANN

21.03.2024 | Theaterhaus Stuttgart | STEFANIE HEINZMANN

22.03.2024 | Prinzregententheater München | STEFANIE HEINZMANN

24.03.2024 | Kaufleuten Zürich | STEFANIE HEINZMANN

05.07.2024 | Zeltmusikfestival Kassel | STEFANIE HEINZMANN

31.08.2024 | MDR Musiksommer, Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg | STEFANIE HEINZMANN

24.10.2024 | Theater Aschaffenburg | STEFANIE HEINZMANN

25.10.2024 | Luzern KKL | STEFANIE HEINZMANN

26.10.2024 | Zweibrücken Festhalle | STEFANIE HEINZMANN

22.11.2024 | Stadttheater Minden | STEFANIE HEINZMANN

23.11.2024 | Gebrüder Busch-Kreis Hilchenbach | STEFANIE HEINZMANN

 

 

 

 

 

 

 

 

#feat. JOY DENALANE

„Ihre klare und unverwechselbare Stimme wird durch die geschmackvollen, oft geradezu schwelgerischen oder auch pfiffigen Arrangements von Mihalj Kekenj wie in Samt gebettet. Die Kombination von einer sehr kontrolliert geführten Soul-Stimme mit einem Kammermusikensemble funktioniert perfekt.“ (Kreiszeitung)

Joy Denalane, die Botschafterin des deutschen Soul – In MIKI Kekenjs Arrangements nur für Gesang und Kammerensemble lassen die Musiker Denalanes Musik in ungewohntem, klassischem Glanz erstrahlen. Wo sonst Schlagzeug und E-Bass den Ton angeben, übernehme Klavier, Klarinette und Violoncello. Gar nicht „groovy“ und „soulig“ und dennoch rhythmisch mitreißend und seelenvoll. So finden die beiden scheinbaren Gegenpole auf der Bühne in größter Harmonie zusammen und sprengen die Grenzen zwischen Klassik und Soul.

#feat. CURSE

Mit diesen Musikern verschmelzen augenscheinlich unterschiedlichste Welten miteinander: Curse und MIKIs Takeover Ensemble. Musikalische Farben verbinden sich zu neuen, signalhaften Tönen. Formen verlieren ihre gewohnten Umrisse, um gleich danach wieder zu veränderter Gestalt zu finden. Man könnte meinen sich in akustischen Welten eines Dalí zu befinden. Doch am Ende steht doch das Wort. Genauer gesagt: der Rap! In nie gehörter Weise transportieren die Musiker Curses Werke in Gefilde, die den Zuhörer ganz tief eintauchen lassen sollen. Die emotionale Stärke der klassischen Musiksprache vereint mit der Durchschlagskraft der Popkultur. Ein Gewinn für beide Seiten.

#feat. Max Herre

(c) Christian Amouzou Creative

„Vom Loslassen und Festhalten, von Sehnsucht, Liebe und Heimatlosigkeit: Nachdenklich, entspannend und äußerst gelungen beschloss das Mosel Musikfestival sein Corona Ersatzprogramm in Trier. „ (Trierischer Volksfreund) 

„…sein Herz hängt an Deutschland. Dem Deutschland Rilkes, Manns und Schuberts…“, so beschreibt Max Herre es in seinem Lied „Berlin-Tel Aviv“. Und es muss schon etwas dran sein, wenn Deutschlands Ausnahmemusiker und -texter den Komponisten Franz Schubert in die erste Reihe stellt. Diese Respektbekundung nehmen sich MIKI Kekenj und sein Takeover! Ensemble als Anlass, um Max Herre in bewährter Takeover!-Manier in die Klassik zu entführen. Mit ausschließlich klassischen Instrumenten nehmen sie sich seiner Musik an, erdenken Vieles neu und suchen nach der perfekten Symbiose aus Songwriting, Rap und klassischem Ensemblespiel. Ob sie gemeinsam auch bei Schubert fündig werden? Man darf gespannt sein…

#feat. ALOE BLACC